"König Ludwig II." Weihrauch

Begeben Sie sich auf eine märchenhafte Reise in die Traumwelt König Ludwig II. von Bayern - des berühmten "Märchenkönigs" - eingehüllt im Duft königlichen Glanzes. Eine Welt voller Reinheit und Schönheit öffnet sich vor dem geistigen Auge dieser wahrhaft königlichen Majestät.

Ludwig II. gilt als Inbegriff eines königlichen Herrschers. Er war ein Visionär, ein Mäzen, mehrte auf vielfache Weise das Wohlergehen seines Landes und war in diesem Bestreben seiner Zeit weit voraus. "Ich danke es dem lieben Gott, daß Er mir einen Beruf gegeben hat, welcher mir zur Pflicht macht, für das Wohl Anderer Sorge zu tragen.", schrieb Ludwig II. in einem Brief an seine ehemalige Erzieherin der Baronin Leonrod.*

Schöngeist - Märchenprinz und Traumkönig - Lohengrin - Geist der Reinheit, Tugendhaftigkeit und Herzensgüte - Gralskönig - König von Gottes Gnaden - Alpenkönig - Märchenkönig

Gottfried von Böhm zitiert in seiner Biografie über den jugendschönen und gerade erst einmal 18 oder 19 Jahre alten König aus dem 4. Buch aus Felix Dahn´s "Erinnerungen" beispielsweise folgendes: "... einen schöneren jungen Fürsten konnte man nicht ersinnen: ein Märchenprinz, ein Lohengrin."**

"... Entschloß er sich (Ludwig II.) aber dennoch zu einem offiziellen Auftreten, ... so bezauberte er stets durch seinen Geist und seine Schönheit.", berichtet Luise von Kobell.***

"Mir ist, als hätte ich diese willkommene Macht, diesen Glanz der Königswürde, diese Glorie der Majestät von Gott zum Leben erhalten ..." Ludwig II. an Richard Wagner.****

"So wahr ich Heute die Stufen des Königs-Thrones emporschritt, umgeben vom Glanze, umleuchtet von den ewigen Strahlen der Majestät, das sichtbare Abbild Gottes auf Erden, das nicht fehlen, nicht sündigen kann, ... eingedenk des Eidschwures vom 20. Sept. 1867 und der Heiligen Lehren Parcivals! - Wie Du mich schirmst in meiner Noth, / So halt´ in Treu ich Dein Gebot." Ludwig II. in sein Tagebuch im Januar 1868.*****

"Welch ein liebenswürdiger König, gesegnet mit allen Gaben Gottes! Von seinen Vätern hat er die leidenschaftliche Liebe zum Schönen und Großen geerbt und eine Liebenswürdigkeit, welche sein Volk entzückt und begeistert. Von idealer Schönheit, ein offenes Herz für alles, was erhebt und ergreift, steigt er auf den Thron, angebetet von seinem Volke. Er ist der volkstümlichste König!" Nachruf von Papst Leo XIII. auf Ludwig II.******

Lassen Sie sich während des Räucherns von der majestätischen Person des Königs und dessen Geist der Reinheit, Tugendhaftigkeit und Herzensgüte bezaubern, inspirieren und tragen. Folgen Sie den so entstehenden Gedanken und Empfindungen, denn sie sind ein Geschenk und nur für Sie bestimmt!

Entdecken Sie den geheimnisumwobenen "Märchenkönig" in diesen Facetten neu für sich und tauchen Sie ein in seine majestätische Ausstrahlung!

"Er war ein König! König jeder Zoll;

Schön, stolz und frei und aller Hoheit voll

Und gebefroh und gütig wie ein Kind,

Und märchengläubig, wie die Kinder sind!

Und glücklich machen wollt' er immerdar,

Der selber doch so wenig glücklich war! ..."

(Fritz von Ostini)*******

"Als guter Engel durch das Land

Gehst Du zu heilen und zu stillen

Mit rast- und ruheloser Hand,

Wo noch des Kummers Thränen quillen.

Gesegnet sei Dir Hand und Fuß!

Gott schmückt Dich mit der schönsten Krone,

Des Volkes Blick, des Landes Gruß

Folgt Dir auf Weg und Steg zum Lohne!"

(Prof. Schad über Ludwig II.)********

Inhalt: Verschiedene Weihrauch-Sorten, Dammar, Jasminblüten, Lavendelblüten, Zedernholz, ätherische Öle, u.a., 30 g oder 50 g im Aroma-Kraftpapier-Beutel

Quellen:

*Haasen, Gisela: Ludwig II. - Briefe an seine Erzieherin. München, 1995 Seite 53

**Böhm, Gottfried von: Ludwig II. König von Bayern - Sein Leben und seine Zeit. 2. Auflage. Berlin, 1924 Seite 21

***Kobell, Luise von: König Ludwig II. und die Kunst. München, 1898 Seite 29

****Spangenberg, Marcus: Der Thronsaal von Schloss Neuschwanstein. Regensburg, 1999 Seite 15

*****Spangenberg, Marcus: Der Thronsaal von Schloss Neuschwanstein. Regensburg, 1999 Seite 16

******Desing, Julius: König Ludwig II. - Sein Leben - Sein Ende. Lechbruck, ohne Jahreszahl (Originalausgabe von 1976) Seite 46

*******Schweiggert, Alfons: Weihnachten mit König Ludwig II.. Husum, 2013 Seite 14

********Craemer, Joseph Ludwig: Königs-Historien - Was sich die Bayerischen Königsschlösser erzählen. 1. Teil. München, 1894 Seite 127

Siehe auch unser "Quellenverzeichnis" mit der Übersicht aller Bücher der von uns verwendeten und empfohlenen "Ludwig II." Literatur.

zurück zum "König Ludwig II." Weihrauch